Stéphane ETIENNE

Stéphane ETIENNE

About Stéphane ETIENNE

Stéphane Etienne ist Gründer der Firma Hypallages und hat sich auf Content Marketing, das Erzählen von Geschichten sowie auf Community Management spezialisiert. Als begeisterter Blogger hat er Freude daran, immer neue Wege der Wissensvermittlung zu finden.

Diese Ausgaben verraten unsere soziale Herkunft

Die Art und Weise, wie wir unser Geld ausgeben, verrät eine ganze Menge über unsere soziale Herkunft und die Erziehung, die wir erfahren haben. Das ist mitunter sogar unabhängig von unserem Einkommen. Selbst wenn unser Einkommen steigt oder sinkt, ändern sich unsere Ausgabengewohnheiten nicht oder nur in geringem Umfang.
more

Wie viel kostet Sie ein Haustier?

Sie hätten gerne einen Hund oder eine Katze, wissen jedoch nicht genau, wieviel Sie das kosten wird? Einer 2012 bei unseren französischen Nachbarn, die übrigens europaweit die meisten Heimtiere halten, durchgeführte Studie ergab, dass für eine Katze im Durchschnitt 600 Euro pro Jahr und für einen Hund 800 Euro pro Jahr ausgegeben werden. Für Luxemburg ist das vorhandene Zahlenmaterial weniger ergiebig. Die einzig verfügbaren Zahlen ergeben für 2013 937,80 Euro pro Jahr, doch sind in diesem Betrag nicht allein die Kosten für Haustiere, sondern auch Ausgaben für Blumen und Gärten enthalten!

more

Sollte man sich vor virtuellem Geld hüten?

Werden die neuen im Netz genutzten digitalen Währungen schon bald die klassischen, wie den Euro, ersetzen? Das ist alles andere als sicher, insbesondere was die meistgenutzte unter ihnen angeht, den Bitcoin.
more

NFC: Alles über kontaktloses Bezahlen

Einen Geldschein aus der Brieftasche kramen, aufpassen, dass das Wechselgeld stimmt, oder das Kleingeld genau abzählen: Jeder von uns kennt diese täglichen Gesten beim Bezahlen. Aber all dies wird bald der Vergangenheit angehören, denn die kontaktlose Bezahlung hält Einzug – auf unseren Bankkarten, dem Smartphone und seit Neuestem auch auf der Smartwatch.
more

Wie wird die Bank der Zukunft aussehen?

Neue Akteure drängen auf den Markt und setzen in hohem Maße auf Technologie, um die Finanzwelt umzukrempeln. Die neue Konkurrenz zwingt herkömmliche Finanzinstitute dazu, sich neu zu erfinden.

Digitale Transaktionen nehmen bei der Verwaltung unserer Finanzen zunehmenden Raum ein, doch menschlicher Kontakt bietet im Bankwesen nach wie vor Mehrwert. Allerdings muss die Bank ihren Kunden gut kennen und die von ihm erhaltenen Daten sinnvoll nutzen, ohne seine Privatsphäre zu verletzen.
more

 Warum werden die FinTechs unseren Bankalltag verändern?

Technologie hat unser Leben in vielen Bereichen völlig verändert. Nach der Musik, der Presse und dem Tourismus widerfährt jetzt dem Banken- und Finanzsektor eine echte digitale Revolution. In den letzten zehn Jahren hat sich der Bankensektor stärker gewandelt als in den 200 Jahren davor. Die größten Umwälzungen bringen die FinTechs. Doch was bedeutet FinTech eigentlich?
more

Ein paar Tipps, um der Schuldenfalle zu entgehen

Wer hatte noch nie Geldprobleme? Kann man dann von einer Überschuldung sprechen? Natürlich nicht. Eine Person gilt dann als überschuldet, wenn sie ihre privaten Schulden nicht mehr bedienen kann und Probleme hat, die Ausgaben des täglichen Lebens aufzubringen. Wenn Sie sich vorübergehend in Schwierigkeiten befinden, bedeutet das nicht zwangsläufigerweise, dass Sie überschuldet sind. Die Überschuldung ist eine andauernde Situation, die sich im Laufe der Monate tendenziell verschlechtert.

Eine Überschuldung kann die Folge nicht vorhersehbarer Lebensumstände sein, beispielsweise Arbeitslosigkeit, veränderte familiäre Umstände (Scheidung, Trennung usw.) oder gesundheitliche Probleme. Sie kann auch die Folge einer überzogenen Kreditaufnahme sein, ohne dass dem erhöhte Einnahmen gegenüberstehen. Wir alle können sehr schnell in die Abwärtsspirale einer Überschuldung geraten. Nachfolgend ein paar Ratschläge, wie sich solche Automatismen vermeiden lassen.
more

Ist das Leben zu zweit billiger?

Ja und nein. Einerseits bringt die gemeinsame Übernahme bestimmter Kosten (Miete, Lebensmittel, Auto usw.) große Einsparungen. Und wenn das Paar seine Partnerschaft durch das Standesamt seiner Wohngemeinde beurkunden lässt, ist zudem die Besteuerung günstiger als bei zwei Singles – selbst ohne Kind. Auf der anderen Seite ist das Leben zu zweit dennoch kein Paradies für Pfennigfuchser. Es können heimliche Ausgaben hinzukommen, weil beispielsweise ein Partner dem Lebensstil des anderen keine Grenzen auferlegen möchte oder aus Angst, die Beziehung zu gefährden, seine Schulden verheimlicht.

Welche finanziellen Auswüchse sind im Leben zu zweit möglich und wie lassen sie sich vermeiden?
more

Startup: Nutzen Sie den Standort Luxemburg

In den vergangenen Jahren wurden in Luxemburg mehrere Initiativen zur Förderung von Unternehmensgründungen geschaffen. Machen Sie sich diese Angebote zunutze!
more

Trennung, Scheidung – und die Kosten?

Eine Trennung oder Scheidung ist im Allgemeinen ein schwieriger Moment des Lebens. Nicht nur, dass oft die Gefühle verletzt sind, vielmehr kann die Trennung von dem Menschen, den man über Jahre hinweg geliebt hat, auch für Ihre finanzielle Zukunft harte Konsequenzen mit sich bringen.

Nachfolgend finden Sie fünf Aspekte, die Sie im Hinblick auf die finanziellen Folgen einer Scheidung oder Trennung beachten sollten.
more